Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ApfelBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. September 2010, 14:47

iPhone als Jugendlicher. Sinnvoll?

hi,

heute habe ich im Schulbus gesehen, dass zwei Kinder (Vermutlich Geschwister) jetzt iPhones besitzen. Einmal ~14 Jahre alt (iPhone 4) und einmal ~12 Jahre alt (iPhone 3 (?)). Der jüngere hatte bereits am Ende des Schuljahres einen iPod Nano dabei (Vermutlich auch neu zu dem Zeitpunkt). Ich bin der Meinung, dass iPhones in diesem Alter einfach sinnlos sind, vorallem wenn man sie hauptsächlich benutzt um zu spielen / Musik zu hören, dann ist das einfach rausgeworfenes Geld. Du zahlst ja immerhin einmalig 999€ (?) oder 50 - 70 € / Monat. Außerdem wage ich zu Bezweifeln, dass die in dem Alter wirklich alle Funktionen so dringend brauchen, dass man das iPhone gegenüber einem anderen Mobiltelephon rechtfertigen kann.

Daher wollte ich mal eure Meinungen dazu hören. Würdet ihr euren Kindern ein iPhone kaufen / erlauben das zu kaufen? Wenn ja, wie alt sollten diese sein?

2

Freitag, 24. September 2010, 21:58

Also ich finds auch sinnlos. Naja zumindest für die, die das wie schon gesagt nur für Spielen und Musik hören benutzen.

Auch wenn ich noch in dem genannten Alter bin, wäre es durchaus sinnvoller, weil ich dafür Entwickeln würde.

Aber für einfache "normale Kinder" ist es sinnlos. Da sieht auch so ein tolles Samsung "cool" aus.

3

Dienstag, 28. September 2010, 19:33

Auch wenn ich noch in dem genannten Alter bin, wäre es durchaus sinnvoller, weil ich dafür Entwickeln würde.
Musst du nicht allein für den iPhone Emulator, zum testen, die 99$ berappen?

m2th3o

Anfänger

iPhone: 3GS

iPad: -

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Oktober 2010, 10:20

Also wenn man bedenkt, dass so ein Standardvertrag ca 45€ im Monat kostet, finde ich das einfach nur heftig. Welcher 14-Jährige kann so einen Wert überhaupt richtig einschätzen geschweige denn sich selbst finanzieren??? Da kommt dann das böse Erwachen, wenn man sich später nicht einfach die coolsten & teuersten Sachen kaufen kann, wenn man auf einmal die Dinge selbst zahlt. Daherhalte ich das auch aus erziehungstechnischen Maßnahmen für nicht so sinnvoll.
Dass die bezahlten Leistungen noch gar nicht in dem Maße ausgenutzt werden, steht auf einem ganz anderen Blatt. Andererseits sind sie so bestimmt 24h mit Twitter, Facebook oder studiVZ online. Ich finde es für dieses Alter trotzdem nicht richtig. Gerade, weils ein anderes / günstigeres Handy bestimmt in dem Alter auch noch tut.

5

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:34

selbst finanzieren???

Keiner, das sind meist die Kinder von reichen Eltern, die sich irgendetwas nur zu wünschen brauchen und es dann auch erhalten.

6

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 15:21

Also selbst finanzieren können sich Kids so einen T-Mobile Tarif eher nicht. Denkbar wäre aber vllt. ein gebrauchtes iPhone oder so. kA ob ein Kind das wirklich (mit all seinen Funktionen) braucht, aber wieso nicht. Manch "gut verdienende/r" Mami/Papi gönnt den Kindern vllt. ein iPhone. Aber ich denke auch eine Prepaid Karte ist zum Lernen mit dem Umgang mit Kosten usw recht hilfreich.

Also ich denke ein teurer Vertrag mit neuen iPhone ist wenig sinnvoll. Ein Gebrauchtes IPhone mit Prepaid oder so: Warum nicht.
Gruß

iPhreak

++ iPhone 3 GS ++ iOS 4.0.2 ++

Berkley

unregistriert

7

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:39

Zum Thema Kinder und iPhones wurde eigentlich schon ziemlich alles gesagt. Ich finde es auch unnötig Kinder mit einem solchen Gerät auszustatten. Es sind ja immer noch die Eltern die entscheiden und ich persönlich würde das nicht gestatten. Abgesehen davon, dass so ein iPhone in der Regel nicht mit Prepaid-Tarifen zu haben ist (außer man kauft es direkt bei Apple), sehe ich auch die Gefahr des ständig online seins. Ich denke nicht, dass es sehr gut ist für Kinder und Jugendliche im Unterricht oder ähnlichem auf allen möglichen Plattformen rumzuchatten anstatt aufzupassen.
Dennoch wird es einige "reichere" Eltern bzw. Eltern die es nicht interessiert, nicht davon abhalten ihren Kindern ein iPhone zu kaufen/gestatten.

Morphus

Anfänger

  • »Morphus« ist männlich

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

iPhone: -

iPad: -

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:37

also ich finds auch dämlich ohne ende... naja jedem das seine nur wie gesagt förderlich ist das 100% nicht.
iPhone 4 - 32 gb - iOS 4.1
iPhone 3g - 16 gb - iOS 4.1 - Jailbreak.
iPod Touch 1g - 32 gb - iOS 3.1.2 - Jailbreak.
MacBook Pro 13,3' - 500gb - Mid 2010 - OS X 10.6.5

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link