Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ApfelBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. November 2011, 12:40

Schwere Sicherheitslücke in iOS

Charlie Miller, seines Zeichens Sicherheitsexperte, hat im iOS-Betriebssystem (sowie Mac OS X) eine schwerwiegende Lücke gefunden. Mit dieser ist es möglich das Codesigning des mobilen Betriebssystems zu umgehen. Doch anstatt zur Behebung des Sicherheitslecks den Kontakt zum Entdecker der Lücke zu suchen, hat Apple offenbar einen anderen Weg gewählt. Eine App, die das Sicherheitsleck belegen sollte, flog kurzer Hand aus dem AppStore, was man aus Sicherheitsbedenken noch verstehen mag. Allerdings wurde Miller auch gleich aus dem Entwickler-Programm ausgeschlossen. Ob und wie Apple auf die Lücke reagieren wird, ist bislang unklar. Entwicklern liegt bereits eine Vorabversion der iOS-Version 5.0.1 vor. Dass das Schließen der neuerlich gefundenen Lücke noch mit dieser Version geschieht, darf somit angezweifelt werden.

Verwendete Tags

Bug, iOS, Lücke, Sicherheitslücke

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link