Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ApfelBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Januar 2011, 21:24

ProviderFinder - Netzbetreiber simpel abfragen

Hast du auch einen Flatrate-Tarif in ein bestimmtes Mobilfunknetz oder Vergünstigungen in dein "Heimatnetz"? Doch wie soll man es optimal nutzen, ohne zu wissen welchen Provider der Gesprächspartner nutzt? Diese Zeiten sind nun vorüber. Mit "Provider Finder" macht das Telefonieren noch mehr Spaß. Möglich ist neben Einzelabfragen auch die Prüfung des gesamten Telefonbuchs. In der Telefon-App wird der Provider eines jeden Kontaktes dann übersichtlich angezeigt.

Mit dem ProviderFinder können Sie schnell und einfach herausfinden in welchem deutschen Handynetz eine Nummer, oder alle Nummern eines Kontaktes registriert sind.

Außerdem können Sie das komplette Adressbuch scannen. Dabei werden die Label der einzelnen Nummern durch einstellbare Texte ersetzt. (z.B. Telekom, Vodafone, ... anstelle von Mobil, iPhone, ...) Es kann auch eingestellt werden, dass beispielsweise nur Nummern aus dem Vodafone-Netz umgelabelt werden sollen.

Hohe Gesprächskosten in Fremdnetze durch portierte Nummern sind jetzt Vergangenheit! Ideal bei Flatrate in einzelne Netze!

Version: 2.2
Größe der App: 0,5 MB
Link: http://itunes.apple.com/de/app/providerfinder/id405057061
Sprache: Deutsch
Kosten: 0,79 €

2

Donnerstag, 6. Januar 2011, 22:30

Bisher bin ich immer den Umweg über ne Hotline gegangen. Dort ist das abfragen auch möglich und einem wird der Provider zu jeder beliebigen Nummer angesagt. Aber das ist natürlich sehr komfortabel, wenn es sofort im Tlefonbuch steht. Ich denke, dass ich der App mal eine Chance geben werde. Für 0,79 € kann man ja nicht viel falsch machen ;)
Gruß

iPhreak

++ iPhone 3 GS ++ iOS 4.0.2 ++

nAnanA

Fortgeschrittener

  • »nAnanA« ist männlich

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

iPhone: iPhone 4

iPad: -

iOS Version: 4.3.3 JB

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Januar 2011, 14:01

"Enttäuschung...


von Viielflieger...App. geht schlicht und einfach NUR nach Netzvorwahl. Hab das selber getestet. Wer zb mit seiner 0171 D1 Nummer zu O2 gewechselt ist, wird trotzdem von der App. als D1 ausgewiesen. Somit ist das Programm nutzlos. Im übrigen kann man sich im Adressbuch auch ohne diese App. eigene Label erstellen."
Finde ich jetzt nicht so den Brüller. Hab in letzter Zeit auch mal nach solchen Apps Ausschau gehalten und bin ein bisschen enttäuscht. Eine "genaue Angabe" gibt es nie. Also warte ich mal ab, bis es etwas verwendbares gibt. ;)
p.s.: Zudem geben Kostenlose Apps wie schon >hier< beschrieben unsere Daten weiter! Finde ich gerade in Verbindung mit Telefonbuch-Analysen sehr umstritten.
-------

Gruß nAnanA

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Januar 2011, 14:25

"Enttäuschung...


von Viielflieger...App. geht schlicht und einfach NUR nach Netzvorwahl. Hab das selber getestet. Wer zb mit seiner 0171 D1 Nummer zu O2 gewechselt ist, wird trotzdem von der App. als D1 ausgewiesen. Somit ist das Programm nutzlos. Im übrigen kann man sich im Adressbuch auch ohne diese App. eigene Label erstellen."

##########################
ProviderFinder ermittelt das Netz NICHT an Hand der Vorwahl! Es wird jede Rufnummer Live überprüft. Es werden also auch portierte Handynummern richtig erkannt!
##########################

Das geht aus der Beschreibung hervor und technisch ist es auch möglich den Provider abzufragen. Das geht beispielsweise per Telefonroboter bei allen Providern. Die sagen einem dann an, zu welchem Netz die eingetippte Nummer gehört. Ich würde mich also nicht allzu sehr von "Kundenbewertungen" abhalten lassen, diese App zu testen. Ob die den großen Durchblick haben ist immer fraglich. Außerdem kannst du es ja einfach mal im Bekanntenkreis testen, bei einer Person, die die Nummer portiert hat zu einem neuen Provider.


p.s.: Zudem geben Kostenlose Apps wie schon >hier< beschrieben unsere Daten weiter! Finde ich gerade in Verbindung mit Telefonbuch-Analysen sehr umstritten.

Sie ist ja nicht kostenlos :D Sie kostet 0,79 Euro. Klar ist eine gewisse Gefahr dabei, aber zumindest gibt der Hersteller folgende Informationen zum Thema Speicherung:
Datenchutz: Alle zur Prüfung übermittelten Rufnummern werden 7 Tage lang in einer Cache Datenbank gehalten, um erneute Abfragen zu Puffern. Nach 7 Tagen wird die Nummer aus der Datenbank entfernt und es findet eine erneute Abfrage statt.
Die Rufnummern werden NICHT im Klartext in der Datenbank gespeichert.

5

Freitag, 7. Januar 2011, 19:38

Die App fragt eine simple buchbare Datenbank ab (für Reseller), das ganze läuft über eine weitere Datenbank des App Herstellers damits ihm nicht zu teuer wird. Soweit die mir bekannten Informationen dazu. Ich hab ein bekanntes Päärchen das selbst viel für iOS entwickelt und an einer ähnlich App arbeitet, nur nutzt die keine Reseller Datenbank sondern einen Webservice.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Januar 2011, 12:21

Ich hab ein bekanntes Päärchen das selbst viel für iOS entwickelt und an einer ähnlich App arbeitet, nur nutzt die keine Reseller Datenbank sondern einen Webservice.

Halte uns diesbezüglich mal auf dem Laufenden ;)

Interessant wäre mal zu wissen, wie kostspielig das Ganze für den App-Hersteller ist. Denn ich denke, dass viele Leute ihr gesamtes Telefonbuch abfragen lassen und da ja dann einige Abfragen zustande kommen. Andererseits kann es auch nicht mehr als 0,79 Euro pro App-Käufer sein, da er sonst Verluste mit der App machen würde...

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link