Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ApfelBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Juni 2011, 19:22

Wird der Jailbreak aussterben?

Heute möchte ich eine Diskussion zum Thema Jailbreak anstoßen. Wie in der Szene zur Zeit zu lesen ist, wird Apple weitere Sicherheitsmaßnahmen mit iOS 5 vorstellen. Diese werden vor allem das Downgraden der Firmware enorm erschweren, wenn nicht gänzlich unterbinden. Zwar haben mit iOS 5 viele nützliche Erweiterungen und Apps aus dem Jailbreak-Bereich bzw. von anderen mobilen Betriebssystemen Einzug erhalten, ein kompletter Verzicht auf unsignierte Apps dürfte aber auf wenig freudige Gesichter stoßen.

Viele Jailbreaker dieser Tage werden sich zwangsläufig mit dem kleinen aber feinen Tool "TinyUmbrella" auseinandergesetzt haben, welches SHSH-Blobs lokal speichert und im Zweifel einen Firmware-Downgrade ermöglicht. Dieses "Workaround", welches in Cupertino sicherlich sehr unbeliebt sein dürfte, dürfte in seiner jetzigen Form mit iOS 5 ausgedient haben.

Anstatt eine Signatur pro Gerät zu verwenden, generiert Apple nun für jede Wiederherstellung einen individuellen Schlüssel, der sich nicht mehr sichern und für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren lässt.

Kein Problem für den Otto-Normal-Nutzer. Im Jailbreak-Lager jedoch dürfte die forcierte Firmware-Verteilung für frustrierte Gesichter sorgen.

Natürlich habe in den Titel für dieses Thema etwas provokant ausgewählt, denn gänzlich wird der Jailbreak sicherlich niemals aussterben. Es wird für den unversierten Benutzer aber schwerer. Vor allem dürfte sich die Sorge bei unerfahrenen Jailbreakern breit machen, dass sie ihr Gerät nicht mehr Downgraden können und deshalb von sich aus auf einen Jailbreak verzichten. Genau so könnte aber wieder ein Weg entwickelt werden, der den Downgrade der Firmware ermöglicht. Die Jailbreak-Community wird mit Sicherheit nicht vorzeitig die Flinte ins Korn werfen und "aufgeben".

Was haltet ihr von diesem Thema? Wird unnötige Angst geschürt oder besteht ein wirkliches Problem, dem alle Jailbreak-Fans entgegen sehen?

iPlaysier

unregistriert

2

Dienstag, 28. Juni 2011, 11:20

Der Jailbreak wird nicht aussterben, jediglich wird der Jailbreak nicht mehr so einfach zu machen sein.

127.0.0.1

Anfänger

iPhone: iPhone 3GS

iPad: -

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Juni 2011, 12:30

Der Jailbreak wird nicht aussterben
Wäre natürlich schon zu erfahren wieso du das so siehst. :whistling: Ist ein bisschen nichtssagend so.

Ich denke auch, dass der Jailbreak nicht aussterben wird. Die Leute verlangen ja regelrecht nach Apps aus dem Cydia. Viele Sachen sind auch nicht portiert ins AppStore. und deswegen wird es auch weiterhin Jailbreaks und -Fans geben. Ich vermute, dass das wie gehabt ein richtiger Sport bleiben wird zwischen Apple und den Jailbreak-Entwicklern. Die werden ewig die Sicherheit scheinbar erhöhen (Apple), damit dann quasi im Zuge von Reverse-Engeneering (Jailbreak Devs) wieder die Vorkehrung umgangen bzw. verändert werden kann. Das ist ja in der Vergangenheit ein regelrechter Wettkampf gewesen!

Mein Fazit: Apple hat ein tolles iOS 5. Vieles ist nun eingebaut, was vorher nur für Jailbreaker da war. Der OttoNormalBenutzer wird ohne Jailbreak auskommen, wie auch jetzt schon! Aber wer mehr will, der wird weiterhin jailbreaken!

iPlaysier

unregistriert

4

Dienstag, 28. Juni 2011, 13:09

iOS 5, wirklich, eine sehr sehr gute und auch tolle Firmware, aber schau mal, C0mex und die ganzen anderen sind jetzt schon eine ganze Zeit lang in der Jailbreakszene tätig und nur weil man sein iPhone nicht mehr Downgraden kann, heißt das nichts. Meiner Meinung nach, ich weiß nicht was die großen Jailbreaker dazu sagen, aber das ist meine Meinung.

nAnanA

Fortgeschrittener

  • »nAnanA« ist männlich

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Student

iPhone: iPhone 4

iPad: -

iOS Version: 4.3.3 JB

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Juni 2011, 19:43

Jetzt mal ehrlich Leute,

wenn Apple keinen Nutzen vom Jailbreak hätte, würden sie es ohne mit der Wimper zu zucken aus dem Verkehr ziehen. Sie lassen es einfach stillschweigend weiter laufen und nehmen die Cydia-Erweiterungen als Anlass zum Verfeinern des iOS 5.
Klar, durch Installous verlieren sie einen kleinen Umsatz, jedoch wird das Jailbreak von nur einer geringen Anzahl von Usern in Anspruch genommen. Zudem, wie oben schon beschrieben nutzen sie die nützlichen Erweiterungen zur Implementierung ins iOS.

Apple will nur ein bisschen spielen und es den Jaibreakern ein bisschen schwerer machen. Sprich, sie lassen nicht die Eingangshalle offen stehen, aber die Hintertür.

Vielleicht ist das iPhone von Steve Jobs auch gejailbreaked ?! :D
-------

Gruß nAnanA

iPlaysier

unregistriert

6

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:46

Laut dem Chronik Dev Team und dem normalen Dev Team, ist ein Jailbreak prinzipiell noch möglich, zwar tethred aber es ist möglich.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:11

Vielleicht ist das iPhone von Steve Jobs auch gejailbreaked ?! :D

Das wäre der Knaller. Wenn das jemand rausfände, würde wohl die ganze Welt lachen!

Laut dem Chronik Dev Team und dem normalen Dev Team, ist ein Jailbreak prinzipiell noch möglich

Hab ich auch gelesen. Die Beta war ja schon nach einigen Stunden (?) gejailbreaked. Aber man sollte nun nicht das Pulver einer "Lücke" verschießen. Nicht, dass Apple noch in der BETA-Phase diese Lücke schließt. :P

iPlaysier

unregistriert

8

Dienstag, 28. Juni 2011, 23:48

In den Beta Phasen wird sich in erster Linie nur darum gekümmert, UI Fehler auszuschließen, Design- und Optimierungsfehler, sowie noch kleine und auch große Fehler auszuschließen, wie z.B. mit den KFZ Anschlüssen zum Aufladen.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Juni 2011, 07:40

Ich glaube schon, dass bekannt gewordene Lücken dann auch geschlossen werden. Das ist ja eben der Sinn der Beta-Phase etwaige Fehler auszumerzen. Wenn dann jemand einen Jailbreak veröffentlicht für eine beta, wissen die Apple-Entwickler über die Schwachstelle Bescheid und werden sie bis zur final schließen. Es werden also sozusagen unnötig "Lücken" verbraucht (von Seiten der Jailbreal-Devs), was ja bei Betas sehr schade wäre, die nur ein Bruchteil der Leute überhaupt nutzt und jailbreaked.

Ist der Jailbreak für die iOS 5 Beta überhaupt veröffentlicht worden oder wurde nur gesagt, es gibt einen?

iPlaysier

unregistriert

10

Mittwoch, 29. Juni 2011, 10:37

Ist der Jailbreak für die iOS 5 Beta überhaupt veröffentlicht worden oder wurde nur gesagt, es gibt einen?

Ich meine das es für iOS 5 Beta 1 einen tethred Jailbreak gab, bin mir aber nicht sicher, ob auch schon ein Jailbreak für iOS 5 Beta 2 gekommen ist
und selbst wenn, ist dieser vermutlich auch nur tethred.

Sebastian

Administrator

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student

iPhone: iPhone 5

iPad: iPad 2 WiFi

iOS Version: 6.1.2

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Juni 2011, 15:24

Im Blog des Dev-Teams ist nun auch ein Statement zu lesen. Es beschäftigt sich mit der Methode wie Firmware-Installationen zukünftig signiert werden. Ab iOS 5 (und nur für iOS 5+) sollen die neuen Sicherheitsmechanismen greifen. Ein Downgrade auf iOS 4- soll weiterhin möglich sein:

Zitat von »blog.iphone-dev.org«

This will only affect restores starting at iOS5 and onward, and Apple will be able to flip that switch off and on at will (by opening or closing the APTicket signing window for that firmware, like they do for the BBTicket). geohot’s limera1n exploit occurs before any of this new checking is done, so tethered jailbreaks will still always be possible for devices where limera1n applies. Also, restoring to pre-5.0 firmwares with saved blobs will still be possible (but you’ll soon start to need to use older iTunes versions for that)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link